Wenn Aufgeben keine Option ist…

Schilddrüsenüberfunktion…

Jetzt hat es uns eiskalt erwischt…

Mein lieber Kater Stummi hat trotz reichlicher Nahrungsaufnahme abgenommen, sich plötzlich auf andere Plätze in der Wohnung gelegt.(Das ist in vielen Fällen ein klares Zeichen), ich war schon alarmiert. 

Aber es war ja auch ziemlich warm, so dachte ich, vielleicht sucht er ja Kühlung.

Aber irgendetwas stimmte nicht und mein Urlaub stand bevor.

So sind wir kurzerhand zum TA gefahren. Das war auch gut so.

Am 26.08.2022 wurde bei meinem schon 17 jährigen Katerchen eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt. 

Zum Glück hat er noch keine Probleme mit den Nieren, denn oft treten beide Krankheiten gleichzeitig auf.

Erstmal war es ein Schock, obwohl ich so etwas schon geahnt hatte.  Dann aber auch ein Hoffnungsschimmer, daß wir etwas dagegen tun können.

Denn Aufgeben ist keine Option.

Mein Schatz muss nun Tabletten nehmen. 

Gesagt getan, wichtig ist, das er sie verträgt und das er möglichst schnell wieder an Gewicht zunimmt.

Leider hat er auch angefangen sich das Fell an den Pfötchen und Hinterbeinen rauszuziehen.

Ich vermute bei Unwohlsein oder Schmerzen.

Wir haben uns also mit Schmerzmittel und Re Convales einem Aufbaupräparat für Katzen eingedeckt.

 

https://www.drhoelter.de/alfavet-reconvales-tonicum-katze-nahrungsergaenzung-nahrungsaufnahme.html

Er mag dieses Aufbaumittel sehr gern, leckt es direkt vom Löffel und ich mische ihm auch etwas in sein Lieblingsfutter. 

In der Tier – Arztpraxis unserer Wahl fühlen wir uns gut aufgehoben.

Heute am 06.09. kann ich glücklich vermelden das er nun endlich die Tabletten verträgt und bereits 200 g zugenommen hat. Schmerzmittel bekommt er im Moment nicht mehr, er bewegt sich ganz normal und hat auch keine heißen Ohren oder Pfötchen mehr.(Das ist oft ein Zeichen von Fieber) 

Ich hoffe sehr das es so positiv weitergeht, denn Aufgeben ist keine Option.

Bitte drückt alle Pfötchen und Daumen das mein geliebter Kater wieder gesund wird und wir noch eine schöne Zeit zusammen verleben dürfen.

Ich sage immer die Schildkröte bekommen wir in den Griff.

Natürlich bin ich nicht in den Urlaub gefahren, meinen Kater lasse ich niemals allein wenn es ihm nicht gut geht.

Er braucht mich jetzt und wird, so hoffe ich schnell wieder auf die Beine kommen.

 

Wie alles begann

Immer an Stummis Seite…
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close